©D. Darrault - ABTEI VON FONTEVRAUD ©D. Darrault - ABTEI VON FONTEVRAUD ©S. Bonniol/Visuelles - ABTEI VON FONTEVRAUD ©S. Bonniol/Visuelles - ABTEI VON FONTEVRAUD ©D. Darrault - ABTEI VON FONTEVRAUD ©D. Darrault - ABTEI VON FONTEVRAUD
Abbaye de Fontevraud
Abbaye de Fontevraud
Abbaye de Fontevraud
Abbaye de Fontevraud
Abbaye de Fontevraud
Abbaye de Fontevraud
Abbaye de Fontevraud
Abbaye de Fontevraud
Abbaye de Fontevraud
Abbaye de Fontevraud

Die Abtei von Fontevraud befindet sich in der Region Pays de la Loire. Sie wird als eine der größten Klosterstädte Europas betrachtet und war die königliche Nekropole der Plantagenets: die Abtei von Fontevraud beeindruckt nicht nur durch ihre Größe sondern auch durch ihre Originalität. Von Napoleon im Jahre 1804 in ein Gefängnis verwandelt, wird sie vor der Zerstörung bewahrt und wird zu einer gefürchteten Strafvollzugsanstalt. Die letzten Häftlinge wurden erst im Jahre 1985 freigelassen. Heute zum Begegnungskulturzentrum geworden (Bezeichnung des Kultus- und Kommunikationsministeriums), ist die Abtei nunmehr eine Hochburg für Konzerte, Kolloquien und Ausstellungen. Durch den Empfang von Künstlern begünstigt sie außerdem die schöpferische Tätigkeit.

UNUMGÄNGLICH

Eine Klosterstadt

Die Abtei von Fontevraud, welche von 1101 bis 1804 Klosterstadt war, weist eine fÜr ein geistliches Leben und fÜr manuelle TÄtigkeiten – die das Alltagsleben der Ordensgeistlichen bestimmten - ausgelegte Architektur auf. Decken Sie das Geheimnis der Kloster auf, treten Sie in die Fußstapfen der Nonnen und erforschen Sie eine andere Welt: die geheimnisvolle romanische KÜche, die KreuzgÄnge, die SchlafsÄle und den großen Speisesaal...

Weiterlesen

UNUMGÄNGLICH

Eine königliche Abtei

Die im Jahre 1101 durch Robert von Arbrissel gegrÜndete Abtei von Fontevraud ist eine von Frauen geleitete Klosterstadt. Die Äbtissinnen kÖniglichen Bluts folgen einander, nachdem Eleonore von Aquitanien ihre letzten Tage dort verbracht hat. Heute beherbergt die Abteikirche die liegenden Figuren der Plantagenet-Dynastie: Heinrich II., Eleonore von Aquitanien, Richard LÖwenherz und Isabella von Angouleme.

Weiterlesen

VERBORGENE SCHÄTZE

Das Zentralgefängnis von Fontevraud

Zu Beginn des XIX. Jahrhunderts verwandelt Napoleon die Abtei von Fontevraud in ein GefÄngnis und bewahrt sie dadurch vor einer drohenden ZerstÖrung. Es werden neue Mauern sowie ZwischenwÄnde hinzugefÜgt, welche die StÄtte ihrer neuen Funktion anpassen. Entdecken Sie diese Steine, die heute noch die Spuren einer dÜsteren Vergangenheit aufweisen.

Mehr Infos

VERBORGENE SCHÄTZE

Die versteckte Seite der Abtei

Die Abtei von Fontevraud Öffnet Ihnen ihre am besten bewachten Tore und bietet Ihnen thematische Besichtigungen, welche neue Wege begehen: 'Das unterirdische Netz', 'Die letzten Tage der Abtei: vor der Revolution', 'Das ZentralgefÄngnis' sowie 'Der Alltag der Nonnen'. Alle diese Besichtigungen kÖnnen mit der ganzen Familie durchgefÜhrt werden.

Mehr Infos

COUPS DE COEUR

Die charaktervolle kleine Stadt Montsoreau

Zwischen Loire und Uferhang können Sie diese alte Stadt mit ihrem romantischen Schloss entdecken, welches in reizvoller Weise sein Festungserscheinungsbild mit dem eines Vergnügungsschlosses vereint. Die Stadt Monsoreau, welche durch Alexandre Dumas berühmt wurde und sich am Zusammenfluss zwischen Loire und Vienne, im Herzen des Regionalen Naturparks, Loire-Anjou-Touraine befindet, war schon immer eine wichtige Binnenschifffahrtsetappe für die Loire-Boote. Beim Bummeln durch die Stadt in den blumengeschmückten Gassen mit Blick auf die Loire, können Sie ihre troglodytischen Wohnungen, ihre alte Binnenschifferhäuser, ihre Mühlen, den Seneschallpalast, ihre Kirchen und den Brunnen Fontaine bewundern. Fuß- und Reitpfade oder Radwege gehen durch das Dorf, durch die Weinberge und das Ufer entlang.
Mehr erfahren >>

 
 

Favoriten